Blumenschmuckwettbewerb
Nicht nur einjährige Sommerblumen im Garten, am Fenster und Balkon, sondern auch mehrjährige Pflanzen sowie insektenfreundliche Blühmischungen in Beeten im Vorgarten oder Garten, die dem öffentlichen Straßen-/Fußgängerbereich zugewandt sind, tragen aktiv zur Dorfverschönerung und somit zur „Visitenkarte“ der Gemeinde bei. Zudem sind diese von hoher ökologischer Bedeutung. Für Bienen und Insekten ist die sommerliche Blütenpracht ein besonderer Gewinn. Gerade unter diesem Aspekt ist die naturnahe Gestaltung sehr wichtig, auch um die Artenvielfalt zu fördern und den Auswirkungen des Klimawandels ein Stück weit entgegen zu wirken. Daraus entstand der Blumenschmuckwettbewerb, der dieses Jahr zum 65. Mal stattfindet. Er wird in Kooperation zwischen dem Salacher Gartenbauverein und der Gemeinde durchgeführt.